Lahn-Dill-Bergland Der Rothaarsteig
    Impressum   |     E-Mail   |     Formulare    
Schnellnavigation


Aktuelles
Haupt- und Finanzausschuss tagt am 19.04.2018 (09.04.2018)
Protokoll Gemeindevertretung vom 22.03.2018 (28.03.2018)

Kümmer-Kasten
Kümmer-Kasten online
Kümmer-Kasten PDF

Toplinks
Ferienpass Eschenburg
Gemeindewerke Eschenburg
Diakoniestation Eschenburg
Kulturkreis Eschenburg
Freizeitbad Panoramablick
Bebauungspläne
Wochenzeitung Online
Abwasserverband Online
Miteinander Füreinander
Netzwerk Jugend
Lehrstellenbörse der IHK
Wirtschaft-Lahn-Dill
LDK Pendlernetz
Rothaarsteig
Rothaarsteig Hessen
Rothaar TV
Lahn-Dill-Bergland
Das Lahntal
Endlich Energie
Hessische Energiespar-Aktion
Handwerkskammer-Wiesbaden
Jobcenter Lahn-Dill
Lahn-Dill-Kreis

Gewerbegebiete
Heerfeld - OT Eiershausen

Nächste Veranstaltungen
Theatertage
13.04.2018 bis 29.04.2018
Abende mit Andreas Malessa
22.04.2018 bis 22.04.2018
Zum Veranstaltungskalender

Stadtplan.net - Interaktiver Stadtplan
Interaktiver Stadtplan











  
Optimiert für
  Auflösung 1024 x 768
  Besucher seit Mai 2001:
  1386642
5 User online


Zuwegung von Eibelshausen zum Rothaarsteig (23.05.2014)

Der Zuweg von Eibelshausen bis zum Rothaarsteig lohnt eine Tour. Lesen Sie hier die Beschreibung von Rolf Reeh, was auf diesen 10,6 Kilometern rechts und links des Weges zu sehen ist. Vom Start in 300 Höhenmetern mitten in Eibelshausen geht es auf 560 Metern über N. N. in der Nähe der Dillquelle, wo die gelbe Wandermarkierung für den Zuweg auf das rote Rothaarsteig-Logo mündet. 


In Eibelshausen geht es los an der Ecke Hauptstraße/Bergstraße. Von dort führt eine Treppe den ehemaligen Friedhof hinauf bis zur Hohen Straße, von dort Richtung Eibertshain. Hier bietet sich ein schöner Blick auf Eibelshausen und Eiershausen. Nach etwa 1,5 km quert die Zuwegung erstmals den Montanhistorischen Wanderweg und die Haubergs-Route, eine Extra-Tour im Naturpark Lahn-Dill-Bergland. Der abwechslungsreiche Weg führt durch den Hauberg von Eibelshausen. Die dortige Info-Tafel zeigt „Haubergswirtschaft im Wandel der Zeit“ und die Aussicht gewährt einen weiten Blick in das Dietzhölztal, die Hirzenhainer Höhe und den Höhenzug von Eschenburg bis Heunstein.



Den Eibertshain hinauf geht es durch Fichtenhochwald, der mehrfach durch schöne Aussichten auf das obere Dietzhölztal sich weitet. Auf der Weidelbacher Höhe (Kreuzung mit der Landesstraße L 30) ist nach etwa 4 km eine Einkehrmöglichkeit an einer der typischen Rothaarsteig-Wanderhütten möglich.


An der Wanderhütte trägt die zweite Info-Tafel den Titel „Der Wissenbacher Schiefer" und erläutert die Geschichte dieser weltweit bedeutsamen Gesteinsformation. Hier bietet sich zudem Anbindungsmöglichkeiten an die Wanderwege „Phillipspfad" (Markierung „P"), „Haubergs-Tour“ und „Bergmannspfad“ (ab hier verlaufen die Zuwegungen und der „Bergmanns-Pfad" gemeinsam bis zum Anschluss an den Rothaarsteig).


Unser Weg führt weiter auf dem historischen „Herzogsweg“ in Richtung Speckmann, Barmberg (554 m über N. N.), Huberg (557 m über N. N.), durch den Junkernwald zum Parkplatz "Offdillner Bahnhof". Bei Kilometer 5,0 steht die Wanderhütte des Weidelbacher Heimatvereines, die zudem einen herrlichen Blick über die Hauberge des Dill-Berglandes bis zu den Höhen des Westerwaldes bietet.


Bei Kilometer 6,5 trägt die Wanderhütte „Herzogsruh" (510 über N. N.) nicht zu Unrecht ihren Namen. Bei Kilometer 8,0 findet man den höchsten Punkt der Zuwegung auf dem „Huberg" (577 m über N. N.). Die "Bettelbuche" bei Kilometer 9,7 bietet zudem den Parkplatz "Offdillner Bahnhof" (540 m über N. N.), wo die Info-Tafel des Heimat- und Verkehrsvereins Dietzhölztal weitere Auskünfte gibt.


Wissens- und wanderswert sind hier die Anschlüsse an die älteren Wanderwege „Pilgerweg" und „Elisabeth-Pfad".


Bei Kilometer 10,6 trifft die Eschenburger Zuwegung auf den beliebten Rothaarsteig. Zur Dill-Quelle sind es nun nur noch 0,8 km.


Infos: Über den Rothaarsteig kann man sich im Internet unter der Adresse www.rothaarsteig.de informieren. Über den hessischen Teil, auch über die Zuwegung von Eibelshausen, finden sich weitere Tipps unter www.rothaarsteig-hessen.de. Im Eschenburger Rathaus ist Frau Arslan, Telefon (02774) 915-227 Ansprechpartnerin in Tourismus-Themen. Hier können Sie auch die aktuellen Prospekte zum Rothaarsteig erhalten.



 



zurück zur Übersicht