Lahn-Dill-Bergland Der Rothaarsteig
    Impressum   |     E-Mail   |     Formulare    
Schnellnavigation


Aktuelles
Frohe Weihnachten!
Spenden-Aktion für Kriegsopfer-Denkmäler

Kümmer-Kasten
Kümmer-Kasten online
Kümmer-Kasten PDF

Toplinks
Ferienpass Eschenburg
Gemeindewerke Eschenburg
Diakoniestation Eschenburg
Kulturkreis Eschenburg
Freizeitbad Panoramablick
Bebauungspläne
Wochenzeitung Online
Abwasserverband Online
Miteinander Füreinander
Netzwerk Jugend
Lehrstellenbörse der IHK
Wirtschaft-Lahn-Dill
LDK Pendlernetz
Rothaarsteig
Rothaarsteig Hessen
Rothaar TV
Lahn-Dill-Bergland
Das Lahntal
Endlich Energie
Hessische Energiespar-Aktion
Handwerkskammer-Wiesbaden
Jobcenter Lahn-Dill
Lahn-Dill-Kreis

Gewerbegebiete
Heerfeld - OT Eiershausen

Nächste Veranstaltungen
Allianzgebetswoche
14.01.2018 bis 21.01.2018
Allianzgebetswoche
17.01.2018 bis 17.01.2018
Zum Veranstaltungskalender

Stadtplan.net - Interaktiver Stadtplan
Interaktiver Stadtplan











  
Optimiert für
  Auflösung 1024 x 768
  Besucher seit Mai 2001:
  1304461
2 User online


Wie beim Aquarium nur viel größer (26.02.2016)


Messen, Steuern, Regeln: Schwimmmeister Frank Happel erklärte den Besuchern im Schwimmbad-Untergeschoss, wie für sauberes Wasser Technik und Handwerk ineinander greifen. (Fotos: Detlef Krentscher)

„Die besten Ideen kommen aus den eigenen Reihen“, verrät Verbandsvorsteher Götz Konrad. Sowohl der Thermobehälter, der den Betrieb des Außenbeckens selbst im frostigen Winter wirtschaftlich macht, oder der riesige Wärmetauscher, der aus dem ausgedienten 50.000-Liter-Heizöltank entstand, waren Vorschläge der eigenen Belegschaft. Die Techniktour im Freizeitbad „Panoramablick“ hat mal wieder mehr als 30 kleinen und großen Besuchern gezeigt, wieviel Aufwand hinter einem ungetrübten Schwimmvergnügen steckt.
Schwimmmeister Frank Happel zeigte der Besuchergruppe bei einem Rundgang durch den Keller, wie täglich viele Millionen Liter Wasser für die fünf Becken gereinigt werden. „Das ist wie beim Aquarium, nur viel größer“, erläuterte der Fachmann die großen Filteranlagen an einem kleinen Modell.


Betriebsgeheimnisse: Dieser Filter besorgt alleine die Wasseraufbereitung für den Whirlpool. Hinter der Wand befindet sich der Thermobehälter, in dem das Wasser des Außenbeckens über Nacht gelagert wird und nur ein Grad Temperatur verliert.

Nachdem nun auch der Zweckverband „Mittelpunktschwimmbad Dietzhölztal“ mit seinen beiden Mitgliedsgemeinden Eschenburg und Dietzhölztal mit einer neuen Satzung die Weichen für die Zukunft gestellt hat, war das Freizeitbad auch wieder im Focus der Filmkamera: Thomas Kaulich von TSK Film + Video aus Sinn dreht gerade einen Beitrag über Schwimmbäder und deren Anstrengungen, sich im übertragenen Sinne „über Wasser zu halten“. Für das Freizeitbad im oberen Dietzhölztal gab Verbandsvorsteher Konrad die Richtung vor: „Gemeinsam sind wir stark!“ Der Förderverein des Freizeitbades ließ die Techniktour sodann auch mit weiteren Informationen und Aktionen zum Bad und seiner Zukunft ausklingen, ehe der Verein im derzeit noch leerstehenden Bistro in der Jahreshauptversammlung Bilanz zog.
Die nächste Techniktour soll gezielt am „Tag der deutschen Einheit“ stattfinden, an dem das Freizeitbad von 7 bis 17 Uhr geöffnet hat. Die bekannte „Sendung mit der Maus“ lädt an diesem Feiertag ein zum „Türöffner-Tag“. Dann sollen sich auch im Hallenbad in Eibelshausen um 11, 13 und 15 Uhr wieder die sonst verschlossenen Türen für Technikführungen öffnen.
Mehr Informationen und sogar ein Video über eine Techniktour im Freizeitbad „Panoramablick“ sind im Internet unter www.freizeitbad-panoramablick.de/techniktour zu finden.

Im Focus für einen Film: Thomas Kaulich (links) interviewte Verbandsvorsteher Götz Konrad, derweil die Schwimmer des TV Eibelshausen im Hintergrund ihre Bahnen ziehen.

Bei Facebook gibt es ein Album zur Techniktour vom 17.02.2016






zurück zur Übersicht