Lahn-Dill-Bergland Der Rothaarsteig
    Impressum   |     E-Mail   |     Formulare    
Schnellnavigation


Aktuelles
Ferienprogramm ist online! (18.05.2018)
Schwimmbäder wechseln sich an den Feiertagen ab (08.05.2018)

Kümmer-Kasten
Kümmer-Kasten online
Kümmer-Kasten PDF

Toplinks
Ferienpass Eschenburg
Gemeindewerke Eschenburg
Diakoniestation Eschenburg
Kulturkreis Eschenburg
Freizeitbad Panoramablick
Bebauungspläne
Wochenzeitung Online
Abwasserverband Online
Miteinander Füreinander
Netzwerk Jugend
Lehrstellenbörse der IHK
Wirtschaft-Lahn-Dill
LDK Pendlernetz
Rothaarsteig
Rothaarsteig Hessen
Rothaar TV
Lahn-Dill-Bergland
Das Lahntal
Endlich Energie
Hessische Energiespar-Aktion
Handwerkskammer-Wiesbaden
Jobcenter Lahn-Dill
Lahn-Dill-Kreis

Gewerbegebiete
Heerfeld - OT Eiershausen

Nächste Veranstaltungen
Berufsfeuerwehr-Wochenende
03.05.2018 bis 03.06.2018
Hüttenabend
25.05.2018 bis 25.05.2018
Zum Veranstaltungskalender

Stadtplan.net - Interaktiver Stadtplan
Interaktiver Stadtplan











  
Optimiert für
  Auflösung 1024 x 768
  Besucher seit Mai 2001:
  1413848
9 User online


700-Jahr-Feier in Eibelshausen hält viele jung und in Schwung (25.07.2014)

Was ein Fest! „Eine ganze Region ist auf den Beinen“, titelte die Tageszeitung. Schon beim Festkommers am Freitag lautete das Medien-Echo auf die 700-Jahr-Feier in Eibelshausen „Zentrum der Zusammenarbeit“. Das Jubiläum ist gelungen.








Gute Stimmung: Trotz der Hitze herrschte am Samstag bei den „Oberallgäu-Musikanten“ eine gute Stimmung im Zelt.


Heute und in den kommenden Wochen wollen wir mit der Wochenzeitung eine Nachlese halten, damit wir dieses Dorffest in guter Erinnerung behalten. Die Tageszeitung hat nicht nur in Wort und Bild berichtet, sondern im Internet (www.mittelhessen.de) auch eine ganze Fotostrecke und sogar ein Video vom Jubiläum präsentiert.



Stimmgewaltig: Die Chöre, die am Freitagabend beim Festkommers mit etlichen Beiträgen das Programm gestaltet hatten, reihten sich am Sonntag zum Gottesdienst zu einem großen Chor unter der Leitung von Andreas Pfeifer ein.


Was viele auswärtige Gäste überrascht hat, waren die vielen musikalischen Akteure. Schon am Freitag gestalteten Gesangverein "Liederkranz" Eibelshausen, die Tanzgruppe von Hannelore Bach, Bläserklasse und Bandklasse der Holderbergschule, der gemischte Chor und der Männerchor der evangelischen Kirchengemeinde, das Doppelquartett der FeG und der Chor "In(m)Takt" den musikalischen Teil abwechslungsreich. Am Sonntag beim Gottesdienst waren viele der Sängerinnen und Sänger in einem großen Chor vereint.



Auch beim Festgottesdienst war das 1000-Mann-Zellt mit vielen Menschen, darunter auch Landrat Wolfgang Schuster, gefüllt.


Und der vereinigte Posaunenchor mit Bläsern aus der evangelischen Kirchengemeinde, der FeG und der Brassband der Holderbergschule hat viele Zuhörer begeistert - nicht nur im Zelt, sondern fast im ganzen Dorf war der große Chor zu hören. Unter der Gesamtleitung von Thomas Pfeifer wurde hieraus ein wirklich beeindruckendes Geburtstagsständchen.



Mit Dudelsack: Zum Auftakt des Gottesdienstes spielte der vereinigte Posaunenchor mit Unterstützung von Caroline Wolff „Highland Cathedral“.


Gelebte Ökumene zeigten die drei Pfarrer (von links) Karsten Künzl, Wieland Schäfer und Michael Wieczorek, die sich die Predigt bei einem Gang durch die Geschichte aufteilten und sich dabei ergänzten.



Gemeinsame Predigt (von links): Karsten Künzl, Wieland Schäfer und Michael Wieczorek harmonierten.


Vom Bunten Dorfnachmittag gab es viel zu erzählen, das merkte auch Stephan Urbanski, der im Dorf umherzog und als „Schellenmann“ die Neuigkeiten ausrief. Im Nachgang werden wir hier in der Wochenzeitung auch noch vieles zu berichten haben.


Lautsprecher: Stephan Urbanski machte den Dorfdiener und gab mit der Schelle die Neuigkeiten zum Fest bekannt.


Die Menschenmasse, die sich zwischen Festzelt und Bürgerhaus bewegte, wurde auch von Musik und Darbietungen gelenkt und gelockt. Die „Westerwald Pipers“ und der Musikverein Haiger hatten ebenso ein großes Publikum wie türkische Folklore und Zumba-Tanz.























Schöne Kulisse: An Backesbrücke, Marktplatz und Kirche herrschte hohes Treiben, auch bei dem Ständchen der „Westerwald Pipers“.


Die Vereine, die sich bei der Gestaltung des „Bunten Dorfnachmittages“ mächtig ins Zeug gelegt hatten, bekamen viele interessiere Besucher und Gäste, die aufs Beste bewirtet wurden.



Menschenmassen: Das volle Programm kam bei dem herrlichen Wetter bestens zur Geltung, sodass den Besucher im Alten Dorf viel geboten werden konnte.


Das Team von „Schallenberg Sound & Light“, das im Festzelt für den guten Ton sorgte, hat auch gefilmt. Daraus soll in Bälde ein Film geschnitten werden, der das Erlebnis „700 Jahre Eibelshausen“ festhält.


Haben Sie auch Bilder, die Sie für eine Nachlese zum Fest zur Verfügung stellen? Dann können Sie sich über info@eschenburg.de per E-Mail an die Verwaltung der Gemeinde wenden.



Aus der Luft: Das Foto von Mirko Fuchs zeigt, wie sich auch schon früh am Sonntag das Zentrum von Eibelshausen zum „Bunten Dorfnachmittag“ füllte. (Fotos: Fuchs / Jung / Konrad)


 


 


 


 



zurück zur Übersicht