Lahn-Dill-Bergland Der Rothaarsteig
    Impressum   |     E-Mail   |     Formulare    
Schnellnavigation


Aktuelles
Frohe Weihnachten!
Spenden-Aktion für Kriegsopfer-Denkmäler

Kümmer-Kasten
Kümmer-Kasten online
Kümmer-Kasten PDF

Toplinks
Ferienpass Eschenburg
Gemeindewerke Eschenburg
Diakoniestation Eschenburg
Kulturkreis Eschenburg
Freizeitbad Panoramablick
Bebauungspläne
Wochenzeitung Online
Abwasserverband Online
Miteinander Füreinander
Netzwerk Jugend
Lehrstellenbörse der IHK
Wirtschaft-Lahn-Dill
LDK Pendlernetz
Rothaarsteig
Rothaarsteig Hessen
Rothaar TV
Lahn-Dill-Bergland
Das Lahntal
Endlich Energie
Hessische Energiespar-Aktion
Handwerkskammer-Wiesbaden
Jobcenter Lahn-Dill
Lahn-Dill-Kreis

Gewerbegebiete
Heerfeld - OT Eiershausen

Nächste Veranstaltungen
Allianzgebetswoche
14.01.2018 bis 21.01.2018
Mitgliederversammlung
20.01.2018 bis 20.01.2018
Zum Veranstaltungskalender

Stadtplan.net - Interaktiver Stadtplan
Interaktiver Stadtplan











  
Optimiert für
  Auflösung 1024 x 768
  Besucher seit Mai 2001:
  1305138
6 User online


Alte Eibelshausen-Chronik ist im Rathaus erhältlich (13.06.2014)

Ein Muss für jeden Eibelshäuser und Geschichtsfreund der Region: Die „Chronik von Eibelshausen“ ist 2003 erschienen. Die Reste des 500 Seiten umfassenden Werkes werden zur 700-Jahr-Feier zum Preis von 10 Euro im Rathaus angeboten.

Ob es schon einen Maimann gab, ist nicht geklärt. Aber für das Jahr 1769 gibt es erste Belege für Mai- und Pfingstbräuche im Dorf. Die finden sich in der „Chronik von Eibelshausen“. Das Buch mit dem Untertitel „Unser Dorf im Wandel der Zeiten“ ist gerade in diesen Tagen eine spannende Lektüre und prima Vorbereitung auf die 700-Jahr-Feier.
Ein Arbeitskreis Dorfchronik unter der Leitung von Paul Schäfer hatte das 500 Seiten umfassende Werk im Jahr 2003 veröffentlicht. Vorangegangen waren viele Stunden der Arbeit in Archiven und an der Schreibmaschine. Vor allem Erich Pfeifer hatte viel Zeit für die historischen Texte und deren lesbare Übertragung, ausführliche Aufstellungen z. B. über die Dorfbewohner und Haushalte zu bestimmten Jahren und historische Aufnahmen aufgewandt.
Die Geschichte, die für „Ybeligishusen“ am 29. Mai 1314 mit einer Verkaufsurkunde eines Ritters von Helfenberg an den Grafen von Nassau begann, wird in einen großen Rahmen gesetzt, der auch kapitelweise eine anschauliche Lektüre von bleibendem Wert bietet. Der Vorgeschichte und einem Exkurs zur Ersterwähnung folgt nicht nur ein Gang durch die Jahrhunderte, sondern auch die typischen Eibelshäuser Themen werden vorgestellt: Die Haubergswirtschaft, der große Brand 1815, die Entwicklung der Schulen  oder auch geschichtsträchtige Gründungen z. B. von Volksbank, Turnverein und Feuerwehr haben ihren Platz.
„Das Buch ist ein Muss nicht nur für jeden Eibelshäuser, sondern auch für jeden Geschichtsfreund der Region“, sagt Bürgermeister Götz Konrad.
Die „Chronik von Eibelshausen – ein Dorf und seine Geschichte“ ist zum Jubiläums-Sonderpreis von 10 Euro erhältlich im Rathaus der Gemeinde Eschenburg, Nassauer Straße 11, Ortsteil Eibelshausen.



zurück zur Übersicht